Spitzenprodukte des Piemonts im Schaufenster

Trüffel, Weine und „Merenda sinoira d'autore“ im Schloss von Roddi

 

25 Köche in 10 Live-Shows: „Eccellenze del Piemonte in Vetrina“ (Spitzenprodukte des Piemonts im Schaufenster) war die große Neuheit bei der 90. Ausgabe der Internationalen Messe der Weißen Trüffel aus Alba. Das Pilotprojekt fand im „Truffle Hub“ des Schlosses von Roddi in der Gegend von Alba statt, ein geschichtsträchtiger Ort und virtuelles Zuhause der Food&Wine Digital Experience.

Von seinen Küchen aus führten das Gebiet und das ganze Piemont einen digitalen Dialog mit der Welt und zeigten Beispiele für das Zusammenspiel zwischen Essen und Wein, Geschichte, Kultur und Kunst.

 

Hier stand die Weiße Trüffel aus Alba im Mittelpunkt der „Merenda sinoira d'autore“: eine raffinierte Version dieser typisch piemontesischen Mahlzeit, die zwischen dem Nachmittagsimbiss und dem Abendessen verzehrt wird.

 

In einem ausschließlich digitalen Format interpretierten einige der besten Köche, die im Piemont arbeiten, die Weiße Trüffel aus Alba in einer Version der „merenda sinoira“ in Kombination mit einer Auswahl von traditionellen piemontesischen Lebensmitteln mit ihrer persönlichen Note. Begleitet wurde dies von den Spitzenweinen, die typisch für die sieben lokalen Gebiete sind: Turin, Alessandria, Cuneo, Langhe Monferrato und Roero, Novara; Biella, Valsesia und Vercelli; Verbano-Cusio-Ossola und die Seen.

Am digitalen Set, das in den Küchen des Schlosses von Roddi aufgebaut wurde, kreierten die Köche im Dialog mit den regionalen Vinotheken, Sommeliers und Herstellern ihre Vorschläge. Um das Erlebnis noch interessanter zu gestalten, versuchten sich italienische und ausländische Journalisten und Influencer aus den Bereichen Lifestyle, Tourismus sowie Speisen und Wein mithilfe eines „Merenda Sinoira d'Autore“-Kits mit den entsprechenden Zutaten und dem Rezept, das sie bei sich zu Hause erhalten hatten, an der Zubereitung eines piemontesischen Gerichts.

 

 

Die Köche und ihre Rezepte:
  • Chefkoch Giorgio Bartolucci vom Atelier* in Domodossola, präsentiert vom Distretto Turistico dei Laghi (Fremdenverkehrsbüro der Seen), hat ein Rezept mit Bettelmatt-Käse der Herstellerin Rachele Matli kreiert. An seiner Seite: das Consorzio Tutela Nebbioli Alto Piemonte (Schutzkonsortium für Nebbiolo-Weine des Nordpiemonts).

 

  • Das Ente Turismo Langhe Monferrato e Roero (Fremdenverkehrsamt Lange Monferrato und Roero) präsentierte die Chefköche: Michelangelo Mammoliti vom La Madernassa** in Guarene; Davide Palluda vom All'Enoteca* in Canale; Gabriele Boffa vom Relais Sant'Uffizio* in Cioccaro di Penango; Luca Zecchin vom Restaurant Guido des Relais San Maurizio* in Santo Stefano Belbo; Pasquale Laera vom Restaurant Borgo S. Anna* in Monforte d'Alba; Damiano Nigro vom Relais Villa d'Amelia* in Benevello; Andrea Larossa vom Restaurant Larossa* in Alba; Marc Lanteri vom Castello di Grinzane Cavour; Walter Ferretto vom Il Cascinale Nuovo di Isola d'Asti*; Flavio Costa vom Restaurant 21.der Tenuta Carretta* in Piobesi d'Alba. Sie alle haben Rezepte mit dem Cardo Gobbo di Nizza Monferrato zubereitet. An ihrer Seite die Regionalvinotheken: Enoteca Regionale del Barbaresco, Enoteca Regionale del Barolo, Enoteca Regionale di Nizza Monferrato, Enoteca Regionale di Canelli e dell’Astesana, Enoteca Regionale Piemontese Cavour, Enoteca Regionale del Roero, Enoteca Regionale Colline Alfieri e dell’Astigiano. 

 

  • Chefköchin Sara Chiriotti vom I Caffi* in Acqui Terme, präsentiert vom ATL Alexala (Fremdenverkehrsamt Alexala), hat ein Rezept mit den Käsesorten Robiola di Roccaverano und Montebore interpretiert. An ihrer Seite standen die Enoteca Regionale di Ovada e del Monferrato, die Enoteca Regionale Acqui „Terme e Vino” und die Enoteca Regionale del Monferrato.

 

  • Marta Grassi, Chefköchin des Tantris* in Novara, präsentiert vom ATL Novara (Fremdenverkehrsamt Novara), hat Gorgonzola, Carnaroli-Reis und blonde Zwiebeln aus Cureggio Fontaneto, ein SlowFood-Präsidium, zubereitet. Ihr zur Seite stand das Consorzio Tutela Nebbioli Alto Piemonte (Schutzkonsortium für Nebbiolo-Weine des Nordpiemonts). 

 

  • Die fünf vom ATL Cuneese (Fremdenverkehrsamt des Gebiets von Cuneo) präsentierten Chefköche: Massimo Camia vom gleichnamigen Restaurant in La Morra, Präsident des Italienischen Köcheverbands - Ortsgruppe Cuneo; Bruna Bartolo vom La Pace in Sambuco; Luciano Gautero vom Il Bagatto in Limone Piemonte; Fabio Ingallinera vom Nazionale in Vernante; Erik Macario vom La Posta in Pradeboni. Sie haben jeweils ein Rezept in Verbindung mit den Traditionen der Täler um Cuneo entwickelt. 

 

  • Präsentiert vom ATL Biella, Valsesia Vercelli (Fremdenverkehrsamt Biella, Valsesia Vercelli): die Chefköche Christian und Manuel Costardi vom Ristorante Christian & Manuel* des Hotel Cinzia in Vercelli. Sie haben ein traditionelles Gericht entwickelt, in dem Reis die Hauptrolle spielt. An ihrer Seite die Enoteca Regionale di Gattinara

 

  • Chefköchin Mariangela Susigan vom Restaurant Gardenia* in Caluso, präsentiert vom ATL Turismo Torino e Provincia (Fremdenverkehrsamt Turin und Provinz), hat ein Rezept mit „Salampatata del Canavese“ und eines mit Kastanien aus dem Susatal, serviert mit Passito Erbaluce di Caluso der Enoteca dei vini della Provincia di Torino, ausgearbeitet

 

An der Initiative, die von VisitPiemonte in Zusammenarbeit mit der Internationalen Messe der Weißen Trüffel aus Alba koordiniert wurde, haben sich piemontesische Sterneköche und Köche der Haute Cuisine, lokale Fremdenverkehrsbüros, regionale Vinotheken und die piemontesische Regionalgruppe des Italienischen Sommelierverbands beteiligt.