Attorno alla fortezza di Verrua

Zona
Vercelli
Partenza
Crescentino
Distanza in Km
19 km
Ascesa totale
423
Periodo consigliato
das ganze Jahr über
Difficoltà
Facile
Percorso
Asfalto
Strada bianca
Tipologia
Circuito chiuso
scarica itinerario
gpx
kml
Descrizione del percorso

Um die Reste der antiken Festung von Verrua, die zwischen dem 10. und 11. Jh. gebaut wurde. Wir befinden uns an der Grenze zwischen den Provinzen Turin, Vercelli und Alessandria, dort, wo sich die Hügel von Casale und Turin treffen: auf der Strecke können wir ein herrliches Panorama bewundern.

Den Picknickbereich verlassen, durch die Unterführung, die Sp. 107 überqueren und auf die Schotterstrasse fahren; der Deichabschnitt verläuft parallel zur Asphaltstrasse, auf die wir wieder fahren und einige Meter bleiben müssen; dann links ab, den Strassenschildern nach Sbarrera und Calliano folgend: über eine 1,2 km lange Steigung mit bis zu 18% Gefälle.

Oben angekommen geht es am Stopschild rechts und weiter, aus dem Ort hinaus, dann nach links, den Schildern nach Sulpiano folgen, wo wir nach circa 4 km ankommen; den Ort durchfahren, auf die Sp. 107, weiter ohne abzubiegen bis nach Cervoto und Longagnano den Schildern nach.

Cervoto durchqueren, danach Longagnano, eine kleine Ortschaft; kurz dahinter bringt uns ca. 1,5 km auf dem Feldweg auf eine kleine asphaltierte Strasse, rechts “località Valentino” abbiegen, von wo aus sich ein herrlicher Blick auf die Ebene und die Alpen bietet.

Weiter bis zu den Hinweisschildern nach Verrua Savoia, Crescentino.

In Verrua Savoia an der Kirche vorbei, bis auf der Rechten das Schild FORTEZZA erscheint, diese Festung ist einen Besuch wert.  Dann wieder zurück. Unser Ausgangspunkt wird erreicht, indem wir den Strassenschildern nach Crescentino  und vor der Brücke rechts nach Casale folgen.

Interesse storico
Interesse devozionale
Partenza

VC
Italien